Glossar / Wissensdatenbank

Kapitalanlage

Was ist eine Kapitalanlage?

Mit einer Kapitalanlage zielen Investoren darauf ab, langfristig Rendite zu erzielen und so mit der Zeit das investierte Geld zu vermehren. Ein weiteres Motiv für eine Kapitalanlage kann auch die Wahrung von Vermögenswerten sein, beispielsweise in Zeiten erhöhter Inflation.

Der Anleger setzt in der Regel für den Zweck der Kapitalanlage vorhandene liquide Mittel ein, die er kurzfristig nicht benötigt. Dabei reicht die Auswahl der möglichen Anlageformen vom klassischen Sparbuch, über das Festgeldkonto bis hin zu Aktien, Fonds, Gold, bis zu Immobilien, die alle unterschiedliche Vorteile bieten.

Ziele bei der Wahl einer Kapitalanlage

Für welche Anlageform sich der Investor entscheidet, hängt vor allem von seinen Zielen ab. Dabei gibt es drei Hauptausrichtungen: die Minimierung des Risikos, die Maximierung der Rentabilität und der Erhalt von Liquidität. Diese drei Faktoren werden auch als das magische Dreieck der Kapitalanlage bezeichnet.

Da sich diese drei Richtungen nicht vereinbaren lassen, muss jeder Anleger bei seiner Investition Prioritäten setzen. Darum suchen viele privaten Investoren auch Unterstützung von einem professionellen Anlageberater. Wer nach größtmöglicher Sicherheit strebt und sein Geld auf ein Sparbuch legt, geht kein großes Risiko ein, wird bei der momentanen Zinssituation aber auch keine Gewinne erzielen.

Wer auf hochspekulative Investments wie Hedgefonds oder Optionen setzt, läuft Gefahr seine eingesetzten Mittel ganz oder teilweise zu verlieren. Und wem es an Liquidität fehlt, kann nicht auf sich ändernde Marktbedingungen reagieren und daraus resultierende Chancen nutzen, um beispielsweise in Zeiten fallender Kurse günstig einkaufen zu können.

Die beliebtesten Kapitalanlagen in Deutschland

Ein Blick in die Statistiken zeigt, dass die Deutschen beim Investieren keine Hasardeure sind. In über 60 % der Haushalte vertraut man auch in Zeiten niedrigster Zinsen auf das gute alte Sparbuch. An zweiter Stelle, schon mit großem Abstand, kam 2017 der Kauf einer Immobilie, knapp 24 % der deutschen Haushalte haben Geld für ein Haus oder eine Wohnung investiert. In der Beliebtheitsskala folgten im gleichen Jahr Festgeldanlagen und Tagesgeldkonten. Immerhin hatten knapp 9 % aller Haushalte auch in Fondsprodukte investiert, fast ebenso viele entschieden sich für Aktien als Geldanlage.

Weiterführende Links

Kapitalanlagen bei der EURAMCO sind in verlässlicher Hand 
Special:  Bafin über Kapitalanlagen von Versicherungen
 
 

Informieren Sie sich über weitere Fachbegriffe in unserer Wissensdatenbank
EURAMCO Holding GmbH
Max-Planck-Strasse 3
85609 Aschheim
Telefon 089 45666-0
Telefax 089 45666-299