Glossar / Wissensdatenbank

Prospekt

Was ist ein Prospekt?

Grundsätzlich handelt es sich bei einem Prospekt um eine werbliche Broschüre zur Unterstützung des Verkaufs von Waren und Dienstleistungen.

Im finanzwirtschaftlichen Kontext dient der Prospekt der umfangreichen und zuverlässigen Information der Anleger über Wertpapiere, Vermögensanlagen und deren Emittenten als Basis für sachgerechte Anlageentscheidungen. Prospekte für solche Anlageprodukte müssen in Deutschland von der BaFin geprüft und vor Veröffentlichung gebilligt werden.

Anlass von Prospekten kann demnach die Emission einer Sachwertbeteiligung, die Kapitalerhöhung einer Aktiengesellschaft oder etwa die Begebung einer Schuldverschreibung sein. Die Prospektpflicht ist durch EU-Recht europaweit vereinheitlicht. Prospekte für nicht in Wertpapierform verbriefte Anteile (beispielsweise für Anteile an geschlossenen AIF) heißen Verkaufsprospekt und sind im Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) geregelt.

Quellen der EURAMCO zum Thema Grünes Geld

BaFin
Sachwertbeteiligung
AIF – Alternative Investmentfonds
Verkaufsprospekt

Weiterführende Links  

Finanzwirtschaftlicher Begriff
Prospektpflicht
Vermögensanlagengesetz
Werbebroschüren

Informieren Sie sich über weitere Fachbegriffe in unserer Wissensdatenbank


Wir sind Mitglied bei: